Blog

"ländliches Bauen" Teil 3

30.09.2017 | Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe geht es hoch hinauf. Am 21.10.2017 endet die Reihe "ländliches Bauen" auf Schloss Rochsburg und bietet auch hier noch einmal ein abwechslungsreiches Programm rund um das Bauen und Sanieren in Mittelsachsen.

Ob man von der Sanierung eines Schlosses etwas für sein privates Bauvorhaben lernen kann? Kann man – denn auch bei einem historischen Bauwerk kommen immer wieder Baustoffe zum Einsatz, die für den „Hausgebrauch“ nützlich sind. Schloss Rochsburg steht vor allem für den Einsatz regionaler Baustoffe und liegt damit im Trend. Auch die passende Ausstellung zum Thema „Lehm, Schilf, Stein - Werkstoffe nicht nur für Pharaonen“ greift das Thema regionaler und natürlicher Baustoffe auf.

Wer mehr darüber erfahren möchte und von den „Großen“ etwas für das „Kleine“ lernen will, sollte die Veranstaltung „ländliches Bauen“ am 21.10.2017 nutzen. Von 10 bis 14 Uhr bietet diese mit einem spannenden Programm einen Blick hinter die Kulissen beim Bauen und Sanieren. Alle Bauherren der Region können sich außerdem über Fördermöglichkeiten und Unterstützung durch das LEADER-Management Land des Roten Porphyr und die Nestbau-Zentrale informieren. Vor zugigen Burgzimmern muss hier aber niemand fürchten – alle Räume der Veranstaltungen werden beheizt. Und Wärme für die Seele gibt es in der Schokoladenmanufaktur „Choco Del Sol“ auf dem Burghof gleich zum Mitnehmen.

Folgendes Programm ist geplant:

  • 10:00: Eröffnung und Begrüßung

  • ab ca. 10:30: Praxisvorträge zu den Themen Nestbau, LEADER-Förderung sowie dem Beispiel einer denkmalgerechten Sanierung

  • ab ca. 12:00: Führung durch das Schloss mit Schlossleiter Herr Hennig und Bauplanerin Frau Hentschel vom Planungsbüro für Bausanierung

  • ab ca. 13:00: Fachvorträge zu Lehmbau, Naturbaustoffen und innovativer Infrarot-Heiztechnik

  • begleitend: Ausstellung regionaler Bauunternehmen und Dienstleister

Ein großflächiger Parkplatz ist vor dem Schloss vorhanden. Dieser steht für Besucher gegen Gebühr zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

Das Schloss ist übrigens auch Veranstaltungsort vieler weiterer Veranstaltungen. Informationen dazu bietet die Seite www.schloss-rochsburg.de.


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben