Blog

LEADER in Mittelsachsen

15.06.2018 | Teil 7 unserer Blog-Serie über LEADER in Mittelsachsen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die dritte LEADER-Region in Mittelsachsen vor: die Lommatzscher Pflege.

Die Lommatzscher Pflege ist eine historisch gewachsene Region im nördlichen Sachsen, deren Name seit 1517 in einer Stiftungsurkunde zugunsten des Klosters Meißen belegt ist.

Der Begriff "Pflege" bezeichnete im mittelalterlichen Feudalwesen einen Bezirk, der einem grundherrlichen Beamten zur Verwaltung übergeben wurde. Später wurde dies die allgemeine Bezeichnung für einen kleineren Verwaltungsbezirk. Bis heute hat sich - wie bei der Lommatzscher Pflege - der Begriff als Landschaftsbezeichnung erhalten. Es ist nicht verwunderlich, dass dieser Landstrich nach der altehrwürdigen Stadt Lommatzsch benannt wurde, da diese die einzige Stadt im ländlich geprägten Gebiet ist. Durch zahlreiche Flüsse und Bäche wurde die Region geformt und besitzt dadurch viele Täler und Hügel. Die bewaldeten Bachtäler, Hohlwege, Böschungen und extensiv genutzte Wiesen bilden kleinräumige Biotope. Streuobstwiesen und Obstbaumalleen gelten als landschaftsprägende Elemente.

Durch die Lößablagerungen gehört die Lommatzscher Pflege zu einem der fruchtbarsten Landstriche Deutschlands. Sie wird deshalb auch als die „Kornkammer Sachsens“ bezeichnet. Doch die Region beherbergt noch mehr Geschichte. Ein ganz bedeutsames Stück der Geschichte von Sachsen ist hier zu finden. Die sogenannte Slawenburg Gana ist die älteste Siedlung Sachsens. Die Burg wurde von Heinrich I. während des Slawenfeldzuges um 928/29 eingenommen. Die Schlacht fand vermutlich neben der heutigen Bundesstraße B169 statt, fast in der Mitte zwischen Riesa und Döbeln.

In der Region leben über 36.000 Einwohner auf einer Fläche von 464 km². Das LEADER-Gebiet umfasst 7 Landgemeinden und mehr als 200 Ortsteile. Davon befinden sich zwei Gemeinden im Landkreis Mittelsachsen:

  • Gemeinde Ostrau

  • Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Wie viele der LEADER-Regionalmanagements auch organisiert die Lommatzscher Pflege ihre Akteure und Handlungen über einen Verein. Die Lokale Aktionsgruppe hat sich hier bereits 1998 als „Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V.“ zusammengeschlossen. Die Unterstützung lokaler Akteure bei der Initiierung von Projekten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Beratung lokaler Akteure sowie die Trägerschaft des Regionalmanagements selbst zählen zu den Arbeitsschwerpunkten des Vereins.

Um die LEADER-Entwicklungsstrategie in dieser Region umzusetzen, werden verschiedene Ziele verfolgt, um die Region nachhaltig zu stärken, dazu zählen u.a.:

  • Stärkung und Pflege der regionalen Identität, z.B. durch Dorfumbauplanungen und (bauliche) Erhaltungs- oder Aufwertungsmaßnahmen für den öffentlichen Raum

  • Sicherung der Daseinsvorsorge durch Qualifizierung sozialer Infrastruktur und Entwicklung von Angeboten zur Versorgung der Bewohner der Region

  • Gestaltung von Kooperationen zur Förderung von Kultur und Gemeinschaft, v.a. durch die Vernetzung von Akteuren

  • Umnutzung und Gebäudesanierung sowie investive Maßnahmen zur Sicherung der Grundversorgung und Stärkung der regionalen Wertschöpfung im Bereich Wirtschaft und Landwirtschaft

  • Umsetzung von Modellprojekten mit „besonderen Wohnformen“ im Bereich Inklusion oder Wohnen in Gemeinschaft rund um den Bereich des zukunftsfähigen Wohnens

  • Schaffung von Übernachtungsangeboten und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Naherholung sowie Umsetzung von Sensibilisierungs- und Modellprojekten in der Landwirtschaft und Aufwertung des Landschaftsbildes

Auch im LEADER-Management der Lommatzscher Pflege stehen engagierte und qualifizierte Mitarbeiter für Interessenten, Akteure und Projektbewerber bei Fragen zur Verfügung. Herr Borisch und Herr Göldner sind sowohl telefonisch als auch per Email oder im Büro des Regionalmanagements zu erreichen und informieren und beraten gern zu aktuellen Fördermöglichkeiten.

Informationen rund um die Region, aktuelle Veranstaltungen, Aufrufe zu Projekteinreichungen und wichtige Kontaktdaten finden Sie auf der Internetseite der Lommatzscher Pflege unter www.lommatzscher-pflege.de

 

Fortsetzung folgt!

In unserem nächsten Beitrag stellen wir Ihnen die LEADER-Region „Sachsenkreuz+“ vor!


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben