Bauen & Sanieren

Veranstaltungsreihe "ländliches Bauen"

Zwei bis dreimal im Jahr, jeweils im Herbst, präsentiert die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen ihre Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ an sanierten oder teilsanierten Vorzeigeobjekten im Landkreis. An solchen meist umgenutzten ländlichen Immobilien lässt sich die Sanierung einer ländlichen Bestandsimmobilie wie Fachwerkhaus oder Dreiseithof mit ihren Facetten exemplarisch gut aufzeigen.

Regionale, mittelsächsische Unternehmen, die sich dem ländlichen Bauen verschrieben haben, stellen sich und ihre Gewerke vor. Impulsvorträge zu Fach-Themen wie Gewölbesanierung, Baubiologie, natürliche Baustoffe oder auch die Baufinanzierung runden diese Veranstaltungen ab.

Für Mittelsachsen und Rückkehrer in den Landkreis, die eine Bestandsimmobilie erben oder den Kauf einer solchen planen und sich mit Umbau/Sanierung beschäftigen, besteht die Möglichkeit, mit den anwesenden Bauprofis und Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Auf der anderen Seite lernen Sie bereits umgesetzte Nutzungskonzepte kennen und holen sich den einen oder anderen Impuls für Ihre eigene Zukunftsvision.

Auf Wunsch führen die Nestbau-Koordinatorinnen mit Ihnen vor Ort kurze Beratungsgespräche zum Nestbau-Servicepaket oder vereinbaren mit Ihnen einen späteren Gesprächstermin für die detaillierte Beratung.

Für weitere Fragen zum Bauen und Sanieren oder der Veranstaltungsreihe selbst setzen Sie sich mit der Nestbau-Zentrale gern persönlich unter 03731/7991491 in Verbindung oder per E-Mail unter info@nestbau-mittelsachsen.de.


Möglichkeiten für eine Förderung

Die Sanierung eines alten Hauses oder Bauerngehöftes kann für viele Zuzügler oder Bleibewillige eine sinnvolle Alternative zum Haus-Neubau sein.

Oft kommt es vor, dass Grundstücke und Häuser innerhalb der Familie vererbt werden oder die Kinder in der Nachbarschaft ein Haus sanieren möchten, um die Nähe zu Eltern und Großeltern sicherzustellen.

Der Landkreis Mittelsachsen tangiert sechs ländliche Entwicklungsregionen, die sogenannten LEADER-Regionen. Diese verfügen über ein Budget aus Mitteln von EU, Bund und Ländern (LEADER-Förderung), das auf der Grundlage einer regions-eigenen Richtlinie (LEADER-Entwicklungsstrategie) u.a. auch an Nestbauer in Form eines nichtrückzahlbaren Zuschusses ausgegeben werden kann. 

Die Karte markiert die Umrisse der mittelsächsischen LEADER-Regionen. In jeder Region ist ein LEADER-Management für die Beratung zu Projektanträgen zuständig. Die LEADER-Managements beraten potenzielle Nestbauer zu Fördermöglichkeiten und unterstützen damit die Um- bzw. Wiedernutzung altehrwürdiger Gebäude im Landkreis Mittelsachsen.

Informationen zu Bauanträgen erhalten Sie im Landratsamt Mittelsachsen.

Die mittelsächsischen Leader-Regionen

Überblick LEADER Regionen im Landkkreis Mittelsachsen, farbige Karte, Grafik

LEADER-Managements in Mittelsachsen

Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal

"Als LEADER-Region sind wir bestrebt, das Leben auf dem Land attraktiv und lebenswert für Jung und Alt zu gestalten. Nestbauer sind herzlich willkommen! Zu Fördermöglichkeiten beraten wir gern."

Ansprechpartnerin
Andrea Pötzscher

Telefon: +49 (0) 37292 28 97 66
E-Mail: info@floeha-zschopautal.de
Web: www.floeha-zschopautal.de

Anschrift: Gahlenzer Straße 65 | 09569 Oederan | OT Gahlenz

Ansprechpartnerin LEADER Managememt Erzgebirgsregion Flöha und Zschopautal

SachsenKreuz+

"Zuzügler und Bleibebereite, die eine zentrale Lage im Städtedreieck Leipzig, Dresden und Chemnitz bevorzugen, sind im Sachsenkreuz+ genau richtig. Nestbauer, die eine Förderung für eine Um- bzw. Wiedernutzung in Anspruch nehmen möchten, beraten wir gern."

Ansprechpartner
Holger Schilke & Daniel Masiak

Telefon: +49 (0) 34362 37 98 00
E-Mail: post@sachsenkreuzplus.de
Web: www.sachsenkreuzplus.de

Anschrift: Straße der Freiheit 3 | 04769 Mügeln | OT Kemmlitz

Land des Roten Porphyr

"Der Rochlitzer Porphyr zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch unsere Region. Der leuchtend rote Stein ist bei uns überall zu entdecken. Vielleicht gibt es Nestbauer, die den roten Porphyr als Baustoff verwenden möchten."

Ansprechpartnerin
Jana Uhlmann

Telefon: +49 (0) 3737 47 90 457 bzw. 78 63 621
E-Mail: info@porphyrland.de
Web: www.porphyrland.de

Anschrift: Burgstraße 6 | 09306 Rochlitz


Silbernes Erzgebirge

"Entwicklungsziele unserer Region sind die Gestaltung guter Bedingungen für Wohnen, Leben und Arbeiten in unseren Dörfern und Städten und die Förderung von Kleinunternehmen, Gewerbe und Tourismus. Dafür stellt die LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“ umfangreiche Fördermittel zur Verfügung. Wir beraten Sie gern, welche Fördermöglichkeiten für Sie konkret zur Verfügung stehen, wenn Sie Ihr neues zu Hause in unserer Region finden möchten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns oder lassen Sie sich telefonisch oder per Videokonferenz beraten."

Ansprechpartnerin
Bettina Bezold

Telefon: +49 (0) 3731 69 26 98
E-Mail: management@re-silbernes-erzgebirge.de
Web: www.re-silbernes-erzgebirge.de

Anschrift: Halsbrücker Straße 34 | DBI | 09599 Freiberg

Foto des Teams LEADER Management Silbernes Erzgebirge

Klosterbezirk Altzella

"Der Klosterbezirk Altzella liegt mitten in Sachsen und ist nach dem ehemaligen Zisterzienserkloster Altzella benannt. Die klostergeprägte Kulturlandschaft und ländliche Idylle bieten viel Platz für Nestbauer."

Ansprechpartnerin
Steffi Möller

Telefon: +49 (0) 3431 67 887 20
E-Mail: moeller@klosterbezirk-altzella.de
Web: www.klosterbezirk-altzella.com

Anschrift: Am Schulweg 1 | 04741 Roßwein | OT Niederstriegis

Foto des Teams LEADER Management Klosterbezirk Altzella

Lommatzscher Pflege

"Die Lommatzscher Pflege befindet nordwestlich der Stadt Meißen und südlich von Riesa. Die Region bietet fruchtbare Böden in die auch Nestbauer tiefe Wurzeln schlagen können."

Ansprechpartner
Markus Göldner & Marcel Borisch

Telefon: +49 (0) 3521 47 608 20 oder -21

E-Mail: info@lommatzscher-pflege.de
Web: www.lommatzscher-pflege.de

Anschrift: Am Markt 1 | 01623 Lommatzsch


Finden Sie Grundstücke & Neubaugebiete im Landkreis Mittelsachsen

In Mittelsachsen werden Baugrundstücke oftmals direkt von den Gemeinden angeboten. Aktuelle oder geplante Baugebiete sind nicht immer online eingetragen.

Melden Sie sich bei uns. Wir erstellen Ihnen gerne eine Übersicht zu Ihrer Wunschregion!