Bauen & Sanieren

Unterstützung für Häuslebauer und Sanierer

Als eine der gefragtesten Bauregionen Sachsens bietet der Landkreis Mittelsachsen mit der Nestbau-Zentrale einen Rundum-Service für Häuslebauer. Allein im Jahr 2019 wurden rund 700.000 Quadratmeter Bauland im Landkreis realisiert. Das entspricht einer Fläche von etwa 98 Fußballfeldern.

Interessierten Häuslebauern und Sanierern bieten wir kostenfreie Unterstützung an. So können sich bauwillige Zuzügler und Mittelsachsen momentan über eine virtuelle Messe zum ländlichen Bauen informieren und wertvolle Kontakte knüpfen. Für ein persönliches Informationsgespräch steht auch Nestbau-Koordinatorin Helen Bauer zur Verfügung – via E-Mail info@nestbau-mittelsachsen.de oder per Telefon +49 (0) 3731/799-1491.


Messe "Ländliches Bauen"

Veranstaltung zum Kontakte knüpfen

Jeden Herbst lädt die Nestbau-Zentrale zu ihrer Veranstaltungsreihe „Ländliches Bauen“ in ein saniertes oder teilsaniertes Objekt im ländlichen Raum ein. Anhand einer solchen Immobilie wird Bauen auf dem Land aufgezeigt. Führungen durch das Gebäude oder über den Vierseithof legen Schwerpunkte auf architektonische Besonderheiten und offenbaren die Achtsamkeit bei moderner Sanierung sowie Umnutzungsmöglichkeiten, die wiederum Inspiration für potenzielle Bauherren sein können.

Die Planung für die Messe in 2023 läuft bereits. Auch dann werden sich wieder mittelsächsische Unternehmen an den Messeständen präsentieren und stehen den potenziellen Bauherren für Fragen und Informationen zum Thema "Bauen auf dem Land" zur Verfügung. Darüberhinaus wird es zahlreiche Vorträge im Hinblick auf das Gebiet Bauen & Sanieren zur weiteren Inspiration geben.

An der Veranstaltung „Ländliches Bauen“ Interessierte können sich unter der Email-Adresse management@nestbau-mittelsachsen.de zur Teilnahme anmelden.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!

Virtuelle Plattform "Ländliches Bauen"

Kontakteknüpfen von Zuhause aus

Regelmäßig veranstaltet die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen die Messe „Ländliches Bauen“, auf der sich mittelsächsische Unternehmen mit ihren Gewerken und Schwerpunktprojekten vorstellen.

Der Landkreis Mittelsachsen bietet dazu eine zeit- und wetterunabhängige Variante an. Mit der neuen Online Plattform "Ländliches Bauen" bieten wir gleich drei innovative Angebote für Bauwillige, Handwerker, Planer und die Bauindustrie an: 

  1. die Online Karte "Bau regional" mit derzeit 100 Angeboten
  2. die virtuelle Messe "Ländliches Bauen" mit aktuell 13 Ausstellern
  3. das Modellprojekt "Mittelsächsisches Haus" mit aktuell 10 Industriefirmen

Mit allen Angeboten möchte der Landkreis die regionalen Unternehmen sichtbarer machen und so den Bauwilligen ein möglichst nachhaltiges Bauen ermöglichen sowie den Unternehmen neue Kooperationsmöglichkeiten an die Hand geben.

Hier geht es zur virtuellen Plattform:

Foto der virtuellen Messe Ländliches Bauen.
Mit einem Klick gelangen Sie direkt zur Messe sowie zum Mittelsächsischen Haus.

Bau- und Grünfibel

Neue Informationsplattform

Der Landkreis Mittelsachsen steht vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und veränderten wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Damit verbunden ist die Herausforderung, einerseits die traditionellen Siedlungslandschaften und Ortsbilder zu erhalten, andererseits aber auch gleichzeitig den veränderten Lebensbedürfnissen seiner Einwohner Rechnung zu tragen.

Die angestrebte Bau- und Grünfibel soll für eine Vielzahl von interessierten Nutzer/innen spezifische Informationen zu innovativen Lösungen im ländlichen Bauen bereitstellen. Dabei gilt es Baukultur und Grüngestaltung zusammen zu denken, für sie zu sensibilisieren sowie individuell für die unterschiedliche Dorf- und Weilerformen Mittelsachsens zu informieren. Hierbei sollen anwenderfreundlich sowohl privat Bauende wie auch Kommunen angesprochen werden. Das zentrale Anliegen der Bau- und Grünfibel ist die Formulierung von Planungs- und Beurteilungshilfen für die künftige Dorfentwicklung, welche in einem partizipativen Prozess mit vielen verschiedenen Akteueren entwickelt werden.

Am Ende wird eine Web-Plattform geschaffen, die anwenderfreundlich private Bauherren wie Kommunen, Planer und Bauausführende anspricht und informiert. Sie gibt Anregungen und Tipps für Neubauten sowie die Änderung oder Sanierung von Wohnhäusern. Dabei soll jeder Ortsteil anhand unterschiedlicher Aspekte (Siedlungshistorie, Luftbild, Besonderheiten, Best-Practice-Beispiele aktueller Baukultur) vorgestellt werden. Die Studie soll zugleich die Vorteile für das Leben im Ortskern oder auf Höfen, in Neubauernsiedlungen, Waldhufendörfern oder Streusiedlungen aufzeigen. Die Wiederkomplettierung von Gehöftstrukturen ist dabei ein wesentlicher Baustein, mit denen das Projekt die zukünftigen Akteure und Nutzer der Plattform ansprechen soll.

Beispiele für gelungene Bauerhaltung

Grundstücke und Immobilien

In Mittelsachsen werden Baugrundstücke oftmals direkt von den Gemeinden angeboten. Aktuelle oder geplante Baugebiete sind nicht immer online eingetragen.

Melden Sie sich bei uns. Wir erstellen Ihnen gerne eine Übersicht zu Ihrer Wunschregion!

T. 0049 (0) 3731 799 1491
info@nestbau-mittelsachsen.de

Neubau-Kauf-Map Häuser Dresden und Umland 2021

Quelle: externer Link www.immobilienscout24.de

Bauantrag online übersenden

Seit dem 1. Oktober können Bauanträge und Bauvorlagen elektronisch an das Landratsamt weitergeleitet werden. Den entsprechenden Link zur Plattform gibt es auf der Internetseite des Landkreises.  

Mit dem Projekt Bauonline-Plattform wird Entwurfsverfassern und Bauherrn die Möglichkeit gegeben, den Bauantrag und die Baupläne hochzuladen. Die Bauonline-Plattform Mittelsachsen ist Teil der Digitalisierung der Bauverwaltung in Mittelsachsen. 

Mit diesem Dienstleistungsangebot wird die Prüfung des Bauvorhabens und das Beteiligungsverfahren frühzeitig eingeleitet. Im Lauf des Verfahrens muss der Bauherr noch drei Bauplanmappen anfertigen, um die Pläne und Zeichnungen mit dem amtlichen „Grünstempel“ zu kennzeichnen. Dies beruht auf der momentan noch geltenden Regelung im Landesbauordnungsrecht zu schriftlichen Bauvorlagen. Dies soll sich jedoch ändern. Die Vorbereitungen des elektronischen Baugenehmigungsverfahrens laufen auch auf Landesebene.

Die Baulastenauskunft wurde bereits vollständig digitalisiert.

Bauonline-Plattform

Quelle: Landkreis Mittelsachsen

Bauen mit Erdwärme

Unter der Oberfläche unserer Erde befindet sich eine praktisch unerschöpfliche Energiequelle: die Erdwärme. Denn 99 Prozent des Erdinneren sind heißer als 1.000 Grad Celsius. Auch die restlichen ein Prozent sind immer noch heißer als 100 Grad Celsius. 

Generell ist die Erdwärme eine der wichtigsten Wärmequellen unseres Planeten und wird zur Versorgung von Wohnhäusern, Fernwärmenetzen sowie zur Stromgewinnung eingesetzt. Auch in Sachsen wird Erdwärme, auch Geothermie genannt, als erneuerbare Energiequelle zum Heizen und Kühlen von Gebäuden immer beliebter.

Fachvortrag Geothermie

Die Freiberger Firma geoENERGIE Konzept GmbH ist ein führendes Fachplanungsunternehmen auf dem Gebiet der oberflächennahen Geothermie. Der Inhaber und Geschäftsführer der Firma, Herr Rüdiger Grimm, spricht anlässlich des virtuellen Formats der Messe "Ländliches Bauen" zu Wärmepumpen und Erdwärme.

Hier geht es direkt zum 15-minütigen Vortrag:

Screenshot der Vortragsreihe zur Geothermie bei der virtuellen Baumesse
Per Klick gelangen Sie direkt zum Vortrag von geoENERGIE Konzept GmbH.

Geothermie-Atlas Mittelsachsen

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) stellt Interessierten online einen Geothermie-Atlas mit Erwärmekarten zu vielen Regionen Sachsens, u.a. auch Mittelsachsen zur Verfügung.

Mit Hilfe der Karten lässt sich abschätzen, welcher Aufwand notwendig ist, um beispielsweise ein Einfamilienhaus mit Erdwärme zu beheizen. Die interaktiven Karten geben Bauherren, Planern und Fachfirmen eine erste Orientierung bei der Ermittlung der erforderlichen Bohrtiefe. Für die Tiefenstufen 40, 70, 100 und 130 Meter wird angezeigt, wie viel Wärme aus dem Erdinneren entzogen werden kann. 

Hier geht es direkt zum Atlas:

Auszug des Geothermie-Atlas Mittelsachsen
Screenshot des Geothermie-Atlas Mittelsachsen

Förderung über LEADER-Managements

Möglichkeiten für eine Förderung

Die Sanierung eines alten Hauses oder Bauerngehöftes kann für viele Zuzügler oder Bleibewillige eine sinnvolle Alternative zum Haus-Neubau sein.

Oft kommt es vor, dass Grundstücke und Häuser innerhalb der Familie vererbt werden oder die Kinder in der Nachbarschaft ein Haus sanieren möchten, um die Nähe zu Eltern und Großeltern sicherzustellen.

Der Landkreis Mittelsachsen tangiert sechs ländliche Entwicklungsregionen, die sogenannten LEADER-Regionen. Diese verfügen über ein Budget aus Mitteln von EU, Bund und Ländern (LEADER-Förderung), das auf der Grundlage einer regions-eigenen Richtlinie (LEADER-Entwicklungsstrategie) u.a. auch an Nestbauer in Form eines nichtrückzahlbaren Zuschusses ausgegeben werden kann. 

Die Karte markiert die Umrisse der mittelsächsischen LEADER-Regionen. In jeder Region ist ein LEADER-Management für die Beratung zu Projektanträgen zuständig. Die LEADER-Managements beraten potenzielle Nestbauer zu Fördermöglichkeiten und unterstützen damit die Um- bzw. Wiedernutzung altehrwürdiger Gebäude im Landkreis Mittelsachsen.

Informationen zu Bauanträgen erhalten Sie im Landratsamt Mittelsachsen.

Die mittelsächsischen Leader-Regionen

Überblick LEADER Regionen im Landkkreis Mittelsachsen, farbige Karte, Grafik

LEADER-Managements in Mittelsachsen

Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal

"Als LEADER-Region sind wir bestrebt, das Leben auf dem Land attraktiv und lebenswert für Jung und Alt zu gestalten. Nestbauer sind herzlich willkommen! Zu Fördermöglichkeiten beraten wir gern."

Ansprechpartnerin
Andrea Pötzscher

Telefon: +49 (0) 37292 28 97 66
E-Mail: info@floeha-zschopautal.de
Web: www.floeha-zschopautal.de

Anschrift: Gahlenzer Straße 65 | 09569 Oederan | OT Gahlenz

Ansprechpartnerin LEADER Managememt Erzgebirgsregion Flöha und Zschopautal

SachsenKreuz+

"Zuzügler und Bleibebereite, die eine zentrale Lage im Städtedreieck Leipzig, Dresden und Chemnitz bevorzugen, sind im Sachsenkreuz+ genau richtig. Nestbauer, die eine Förderung für eine Um- bzw. Wiedernutzung in Anspruch nehmen möchten, beraten wir gern."

Ansprechpartner
Holger Schilke & Dr. Kerstin Fiedler

Telefon: +49 (0) 34362 37 98 00
E-Mail: post@sachsenkreuzplus.de
Web: www.sachsenkreuzplus.de

Anschrift: Straße der Freiheit 3 | 04769 Mügeln | OT Kemmlitz

Land des Roten Porphyr

"Der Rochlitzer Porphyr zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch unsere Region. Der leuchtend rote Stein ist bei uns überall zu entdecken. Vielleicht gibt es Nestbauer, die den roten Porphyr als Baustoff verwenden möchten."

Ansprechpartnerin
Sören Polzt-Homuth & Ilke Schulz

Telefon: +49 (0) 3737 78 63 621
E-Mail: info@porphyrland.de
i.schulz@porphyrland.de
Web: www.porphyrland.de

Anschrift: Burgstraße 6 | 09306 Rochlitz

Das Team des Regionalmanagements Land des Roten Porohyr.

Silbernes Erzgebirge

"Entwicklungsziele unserer Region sind die Gestaltung guter Bedingungen für Wohnen, Leben und Arbeiten in unseren Dörfern und Städten und die Förderung von Kleinunternehmen, Gewerbe und Tourismus. Dafür stellt die LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“ umfangreiche Fördermittel zur Verfügung. Wir beraten Sie gern, welche Fördermöglichkeiten für Sie konkret zur Verfügung stehen, wenn Sie Ihr neues zu Hause in unserer Region finden möchten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns oder lassen Sie sich telefonisch oder per Videokonferenz beraten."

Ansprechpartnerin
Bettina Bezold

Telefon: +49 (0) 3731 69 26 98
E-Mail: management@re-silbernes-erzgebirge.de
Web: www.re-silbernes-erzgebirge.de

Anschrift: Halsbrücker Straße 34 | DBI | 09599 Freiberg

Foto des Teams LEADER Management Silbernes Erzgebirge

Klosterbezirk Altzella

"Der Klosterbezirk Altzella liegt mitten in Sachsen und ist nach dem ehemaligen Zisterzienserkloster Altzella benannt. Die klostergeprägte Kulturlandschaft und ländliche Idylle bieten viel Platz für Nestbauer."

Ansprechpartnerin
Steffi Möller

Telefon: +49 (0) 3431 67 887 20
E-Mail: moeller@klosterbezirk-altzella.de
Web: www.klosterbezirk-altzella.com

Anschrift: Am Schulweg 1 | 04741 Roßwein | OT Niederstriegis

Foto des Teams LEADER Management Klosterbezirk Altzella

Lommatzscher Pflege

"Die Lommatzscher Pflege befindet nordwestlich der Stadt Meißen und südlich von Riesa. Die Region bietet fruchtbare Böden in die auch Nestbauer tiefe Wurzeln schlagen können."

Ansprechpartner
Markus Göldner & Marcel Borisch

Telefon: +49 (0) 035241 - 81 50 80
E-Mail: info@lommatzscher-pflege.de
Web: www.lommatzscher-pflege.de

Anschrift: Nossener Str. 3/5 | 01623 Lommatzsch


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation