"ländliches Bauen"

Unternehmer-Frühstück

In der Kooperation mit Mitstreitern liegt eine enorme Chance, den Wirtschaftsstandort Mittelsachsen zusammen und langfristig zu stärken. Die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen organisiert für Sie – gemeinsam mit den LEADER Managements und der Wirtschaftsförderung des Landkreises – einmal im Jahr ein Unternehmer-Frühstück in einem mittelsächsischen Unternehmen. Bei regionalen Produkten und in lockerer Runde kommen Sie mit gleichgesinnten Geschäftsleuten aus den unterschiedlichsten Branchen ins Gespräch. Bei diesem Netzwerk-Treffen gilt es, sich über potenzielle Schnittstellen oder auch Schwierigkeiten in den einzelnen Geschäftszweigen auszutauschen. Impulsreferate zu aktuellen Themen des Wirtschaftsmarktes, zu Service-Angeboten  der Nestbau-Zentrale oder Informationen durch das jeweilige LEADER Management runden das Unternehmer-Frühstück ab.

Kleine Baumeister

Auf etwas andere Art und Weise präsentieren Sie Ihre Firma während der Veranstaltung „Kleine Baumeister“. Dieses Projekt der Nestbau-Zentrale an unterschiedlichen Grundschulen im Landkreis Mittelsachsen führt Grundschüler spielerisch an das Thema „ländliches Bauen“ heran. In Vorbereitung dieses Projekttages werden auch die Eltern über Unternehmen vor Ort und das ländliche Bauen sensibilisiert. Die Schüler erhalten beispielsweise Informationen über die Entwicklung eines traditionellen Dorfes und den Aufbau eines Fachwerkhauses. Auch kleine Lehmziegel können selbst hergestellt werden. Zum Programm gehört die Stippvisite bei einem ortsansässigen Unternehmen. Hierbei können der unternehmerische Aufgabenschwerpunkt vermittelt und die Schüler anhand von Praxisbeispielen und praktischem Tun für das traditionelle Handwerk oder die unterschiedlichen Berufe begeistert werden.

Veranstaltungsreihe "ländliches Bauen"

Im Herbst des jeweiligen Jahres lädt die Nestbau-Zentrale zu ihrer Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ in ein saniertes oder teilsaniertes Objekt im ländlichen Raum ein. Anhand einer solchen Vorzeige-Immobilie wird Bauen auf dem Land aufgezeigt. Führungen durch das Gebäude oder über den Vierseithof legen Schwerpunkte auf architektonische Besonderheiten und offenbaren die Achtsamkeit bei moderner Sanierung sowie Umnutzungsmöglichkeiten, die wiederum Inspiration für potenzielle Bauherren sein können.

Zahlreiche mittelsächsische Unternehmen stellen sich während dieser Veranstaltung mit einem Informations-Stand und/oder einem Impulsvortrag einer breiten Öffentlichkeit vor. Trends und Hauptaufgabengebiete können anschaulich bzw. praxisbezogen präsentiert werden.

Interessierte Besucher nutzen die Gelegenheit, sich für den geplanten Umbau oder die Sanierung ihrer Immobilie geeignete Fachprofis und spezialisierte Traditionshandwerker an die Seite zu holen oder in Vorabgesprächen über eine mögliche Kooperation zu beraten. Gleichzeitig darf die Veranstaltung als Netzwerk-Treffen der beteiligten Unternehmen untereinander betrachtet werden.  

Leben auf dem Lindenhof in Auterwitz
Fachwerk in Mittelsachsen: Außenansicht des Haupthauses mit Fachwerkfassade des Lindenhofes in Auterwitz in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig. Im Vordergrund steht ein blühender Rosenstrauch.