Neues

Bio-Regio-Modellregion in Sachsen werden

31.05.2023 | Digitale Informationsveranstaltung zu neuen Fördermöglichkeiten am 5. Juni 2023.

Mehr Lebensmittel aus der Region für die Region ist ein Ziel, dass sich die Regierungskoalition im Freistaat auf die Fahnen geschrieben hat. Wie das auf regionaler Ebene zu erreichen ist, wissen die Menschen vor Ort selbst am besten. Zur Stärkung regionaler und bio-regionaler Wertschöpfungsketten im Lebensmittelbereich plant das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) einen neuen Aufruf für neue sächsische Bio-Regio-Modellregionen.

In Bio-Regio-Modellregionen arbeiten Landkreise, Städte & Gemeinden, Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft,  Akteurinnen und Akteure aus der Regionalentwicklung, Vereine und Initiativen zusammen. Es geht darum, Verbrauchenden in der Bio-Regio-Modellregion mehr regionale und bio-regionale Lebensmittel anzubieten und um mehr Wertschöpfung für die Land- und Ernährungswirtschaft und das Ernährungshandwerk. Das Regionalmanagement einer Bio-Regio-Modellregion setzt während der Projektlaufzeit von maximal sieben Jahren, die gemeinsam entwickelten Konzeptideen um.

Bereits seit Ende 2021/Anfang 2022 arbeiten die ersten drei sächsischen Bio-Regio-Modellregionen Lausitz, Leipzig-Westsachsen und Dresden-Lausitz erfolgreich mit Landesmitteln aus der Förderrichtlinie AbsLE/2019 des SMEKUL.

Um weitere Bio-Regio-Modellregionen an den Start zu bringen, sind interessierte Akteurinnen und Akteure herzlich eingeladen, sich am 5. Juni 2023 ab 14 Uhr zu informieren, wie dieses mit einer Förderung nach der geplanten Förderrichtlinie Wissensaustausch, Innovationen und Netzwerke (FRL WIN/2023) gelingen kann. Voraussetzung für die Förderung wird sein, dass regionale Akteurinnen und Akteure ein wirkungsvolles Konzept für regionale Wertschöpfung in ihrer spezifischen Region vorlegen. Während der digitalen Informationsveranstaltung erhalten Sie frühzeitig alle erforderlichen Informationen, um Ihre Ideen bis zum geplanten Förderaufruf im 3. Quartal 2023 zu qualifizieren. 

Seien Sie dabei, informieren Sie sich unverbindlich zur Förderung der Zusammenarbeit in Bio-Regio-Modellregionen. Nutzen Sie die Veranstaltung, um weitere Interessierte aus Ihrer Region kennen zu lernen.

Bei Interesse an der Teilnahme schreiben Sie bitte eine formlose E-Mail an: bio-regio@smekul.sachsen.de, wir übermitteln Ihnen im Anschluss den Zugangslink. 

Bei weiteren Fragen steht Beate Wunderlich, SMEKUL, Referat 32 Regionale Wertschöpfung, Ökolandbau, Tel.: 0351 / 564 23205 zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Bio-Regio-Modellregionen in Sachsen: https://bio-regio-sachsen.de/


Oops, an error occurred! Code: 2024072505451962532827Oops, an error occurred! Code: 202407250545190e1a94d8