Wohnen

Ihr neues Zuhause

Das ländlich geprägte Mittelsachsen erstreckt sich vom mittelsächsischen Hügelland im Norden bis hin zum Erzgebirge an der tschechischen Grenze. Die Städte und Gemeinden sind geprägt von ihren historischen Stadtkernen und Rathäusern. 

Gerade in einem Flächenlandkreis wie Mittelsachsen ist Mobilität ein wichtiges Thema. In einer Vielzahl an Gemeinden ist die tägliche Versorgung gewährleistet. Nahegelegene Städte bereichern das Einkaufserlebnis mit erweiterten Angeboten des Einzelhandels.

Durch die zentrale Lage im Freistaat verfügt der Landkreis Mittelsachsen über gute Anbindungen an die sächsischen Großstädte Dresden, Chemnitz und Leipzig. Autofahrer nutzen die A4 als Hauptmagistrale zwischen Dresden und Chemnitz. Die A14 und auch die A72 bieten eine gute Verbindung nach Leipzig. Eine Vielzahl gut ausgebauter Bundes- und Staatsstraßen ermöglichen auch im ländlichen Raum eine gute Mobilität für alle Mittelsachsen. 

Bahnfahrer nutzen unterdessen die regelmäßigen Zugverbindungen. Die Mittelzentren Döbeln, Freiberg und Mittweida sind sehr gut an Chemnitz angebunden. Döbeln profitiert außerdem von einer direkten Verbindung nach Leipzig. Freiberg punktet hingegen mit seiner Direktverbindung nach Dresden.