Mutmach-Geschichten

Von Rückkehrern, Zuzüglern und Mittelsachsen

Erstmals seit dem Mauerfall ziehen mehr Deutsche vom Westen in den Osten der Republik als umgekehrt. Laut Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung gewinnt Ostdeutschland Einwohner – wenige zwar, doch immerhin seit 2017 Jahren durchgängig (Quelle). Forscher sprechen bereits von einer Trendwende. Unter jenen, die es in den Osten zieht, sind u.a. auch Mittelsachsen, die nach Jahren im Westen zurückkehren.

Was genau sie zum Umzug nach Mittelsachsen bewegt hat, und wie sie in der neuen (alten) Heimat gelandet sind, erfahren Sie in den Mutmach-Geschichten der Nestbau-Zentrale Mittelsachsen.